Die Monate August und September  – traditionell schwache Börsenmonate – neigen sich dem Ende zu! Stehen die Bullen bereits in den Startlöchern für den Beginn der Jahresendrally (welche eigentlich erst Ende Dezember beginnt) oder möchte sich der September noch mit einem ordentlichen Knall verabschieden?

In den letzten Wochenausblicken hatte ich den Bullen auf der Oberseite ohne einem 2. Standbein nur wenige Chancen eingeräumt. Diese Abwärtsbewegung setzte in der vergangenen Woche nun ein, allerdings mit einigen Schönheitsfehlern. Ein 2. Standbein wird oft deutlich oberhalb des Zwischentiefs ausgebildet. Momentan bewegen wir uns fast auf gleicher Höhe! Ebenso sollte dieser 2. Test die dynamischste Bewegung aufweisen, d.h. ein schneller Abpraller, welcher stark gekauft wird und sich rasch vom Tiefpunkt dank Anschlusskäufer fortbewegt. Auch das passt nicht ganz ins Bild und der DAX hat mühe sich vom Tiefpunkt zu lösen. Am Freitag Abend folgte zudem noch ein später Abverkauf, welcher ebenso nicht in ein bulliches Szenario passt. Das Volumen dieser Abverkäufe ist stets höher, als bei den Erholungsbewegungen. In meinen Ausblicken hatte ich die Wahrscheinlichkeit einer 2. Abwärtswelle etwas höher eingeschätzt, als die Ausbildung eines Doppelbodens. Diese Einschätzung hat auf dem aktuellen Niveau weiterhin Bestand. Auch der Blick zum US-Markt deutet übergeordnet eher nach unten. Im besten Fall folgt vor der Bodenbildung noch ein Seitwärtskonsolidierung.

Im kleinen Chartbild erkennen wir beim DAX aktuell eine kleine iSKS, welche jedoch für ein 2. Standbein eher untypisch erscheint. Im Tageschart erkennen wir zudem klar die Probleme beim DAX sich vom Tiefpunkt ordentlich zu lösen. Es fehlten bisher stets die Anschlusskäufer. Der Wochenchart gibt für die Woche aber durchaus Erholungsbewegungen in Richtung 9.800 und sogar etwas darüber frei. Unterhalb des Supportbereichs um 9.700/ 9.800 bleibt jedoch eine direkte Abwärtswelle weiterhin möglich. Darüber könnte eine kleine Verschnaufpause anstehen, welche jedoch noch lange keinen Befreiungsschlag für die Bullen darstellt.

dax dax2 dax60 daxmonat daxwoche

Allgemeiner Hinweis:

Die aktuellsten Infos gibt es in den Trading-Gruppen (Live-TradingMarktgeflüsterNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Letztes Update am: 28. Sep 2015 @ 18:53

  • 19:00 Uhr
  • Das war heute wieder ein tiefroter Tag beim DAX und aktuell auch im US-Markt. Meine skeptische Haltung zu einem Doppelboden mit 2. Standbein wurde somit weiter gestärkt. Das schaut aktuell sehr stark nach einem weiteren Test des Unterstützungsbereichs um 9.300 aus und es ist äußerst fraglich, ob diese Marke halten kann. Vielleicht möchte der schwache September noch mit einem weiteren Abverkauf schließen.
  • Der US-Markt steht zur Stunde ebenso tiefrot. 2. Standbein oder der Beginn der 2. Abverlaufswelle?

dax dax60

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.