Aufgrund von Zeitmangel am WE nur ein kompakter Überblick. Der Rest wird zum Wochenstart nachgeholt – Trading Chat besuchen!

Der DAX schloss auf Wochensicht letztendlich nur 4 Punkte unter dem Schlusskurs der Vorwoche – also nahezu unverändert. Dabei galt es noch das schwache BIP-Wachstum der USA zu verdauen, aber auch viel Schwäche bei den Industrieproduktionen. Letztendlich entschied man sich aber, nur auf den US-Arbeitsmarktbericht zu schauen, welcher die Erwartungen übererfüllen konnte! Beim DAX und dem US-Markt gibt es nun eine interessante Divergenz.

Vorerst der fixe Blick zum unveränderten Monatschart. Das mittlere Bollinger um 10.590 bleibt auf Monatssicht der Dreh und Angelpunkt für die weitere Entwicklung!

monat

Der DAX Wochenchart und mein eingezeichnetes Szenario von der Pre-Brexit-Zeit zeigen auf, um was es aktuell im DAX geht! Die wichtigste Zone finden wir zwischen 10.500/.590, wo sich der größere DAX-Weg entscheiden wird: Aufholrally (im Vergleich zur USA), oder Gefahr für einen ganz bösen Rutsch? Oberhalb der Marke wäre ein letzter Halt für einen potentiellen Fehlausbruch bei 10.750 zu finden. Auf der Unterseite ist die Zone 10.000/10.125 gut unterstützt. Darunter droht ein direkter Rutsch zur 9.580.

Die Wochenkerze mit minimalem Kerzenkörper unterhalb der Trendlinie ist hingegen bärisch angehaucht. Ein schwacher Start könnte dieses kleine Signale verstärken. Es steht jedoch in Divergenz zur Entwicklung im US-Markt.

Erste wichtige Zone im Wochenchart ist weiterhin der GD100 bei 10.380.

woche

Im Tageschart ging es wieder direkt zum 61,8-er Retracement und man schloss fast auf Tageshoch. Auf Wochensicht drehte man an der wichtigen Supportzone um 10.120 ab, was aber (im ersten Versuch) zu erwarten war. Es bleibt die Frage, ob man zu einem Doppeltop läuft, um den starken Support im 2. Anlauf zu überwinden, oder ob diese Zone als Katapult für die übergeordnete Abwärtstrendlinie erhalten musste. Der hohe Schlusskurs deutet zumindest einen weiteren Hochpunkt an (analog zum letzten Montag?). Daten aus China, Japan und Deutschland werden den ersten wichtigen Impuls bereits entscheiden.

dax

Im 60-Minutenchart erkennt man auch weiterhin sehr gut, dass ein Doppeltop – analog zum Juni – als Szenario absolut möglich bleibt.

daxkurz

Die US-Börsen konnten vom Arbeitsmarktbericht zum Wochenschluss klar profitieren und konnten mit starkem Signal die Woche beenden. Fast immer folgen darauf weitere Pluspunkte! Interessant ist auch, dass das schwache BIP-Wachstum, oder das mittlerweile 6. Quartal mit sinkenden Gewinnen, kaum Auswirkungen hatte. Man möchte nur das Positive sehen und reagiert darauf dann mit Stärke. Das billige Geld der Welt muss irgendwo hin und Markt der Wahl ist momentan der US-Markt.

Die Tagescharts im US-Markt sprechen überwiegend die Sprache für weitere Zugewinne, aber ich möchte euch noch den Nasdaq100 Wochenchart präsentieren, welcher auf eine durchaus interessante obere Begrenzung zusteuert und sie ist bereits zum greifen nah. Deutet die Nasdaq damit an, dass die weiteren Zugewinne nur minimal ausfallen werden und eine Umkehr direkt bevorsteht? Falls ja, wäre die Bewegung vom Freitag als kleiner Fakemove zu verstehen. Rennt die Nasdaq hingegen ebenso durch, so dürfte die Rally eine Fortführung finden und auch der DAX dürfte davon profitieren. Falls man dort abprallt, droht im US-Markt eine Gipfelvervollständigung (im Dow wäre auch noch ein Doppeltop möglich) und im DAX hätte die Wochenkerze das wohl richtige Signal geliefert.

Die neue Woche ist primär durch Daten aus Asien geprägt. Aber auch “schwierigere Quartalsberichte” (Energieversorger) sind zu erwarten.

Bitte beachtet unsere Umfrage im Forum: Idee: Aktie der Woche!

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche!

Allgemeiner Hinweis:

Die aktuellsten Infos gibt es in den Trading-Gruppen (Live-TradingMarktgeflüsterNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Der neue Trading-Chat informiert euch zudem tagsüber immer aktuell!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Bildet die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nach: Social Trading

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.