Das ist fast wie in der Schule: Die Bullen sind stets bemüht, aber kann das am Ende schon ausreichen? Zumindest können sie nach dem letzten Tiefpunkt wieder Zugewinne verzeichnen, allerdings doch sehr verhalten – zuerst in einer schwachen Flagge, dann ein kleiner impulsloser Spike nach oben. Das schaut alles noch nicht nach innerer Stärke aus und deutet auf ein poröses Fundament hin. Aktuell kämpft der DAX wieder mit der Flaggenoberkante – wirklich absetzen konnte man sich nach dem sehr schwachem Ausbruch nämlich noch nicht. Auf der Unterseite wartet bei knapp .390 bereits das mittlere Bollingerband. Auf der Oberseite das Tageshoch von gestern und der wichtige Widerstandsbereich um .530/.560. Schaffen die Bullen den Sprung an diese Hürde noch?

Der US-Markt steht weiter sehr schwach dar. Man spürt wohl schon den Kater für die anstehende Zinserhöhung.

dax60 daxtag

Und nicht vergessen:

Die aktuellsten Infos gibt es in den Trading-Gruppen (Live-TradingMarktgeflüsterNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Letztes Update am: 4. Aug 2015 @ 18:23

  • 18:30 Uhr
  • Es mühen sich nicht nur die Bullen, sondern gleich der ganze DAX. Dieser war heute sehr müde unterwegs und schloss nach ereignisarm kaum verändert.
  • Die offene Tür zum nächsten größeren Widerstandsbereich um .530/.560 wird somit noch nicht durchschritten. Vielleicht warten die Märkte nur schon die anstehenden US-Arbeitsmarktdaten an, aber das würde wohl für eine weiterhin langweilige Woche sprechen.
  • Seit gestern konnte sich auch ein weiterer leicht steigender Trendkanal bilden, welchen den DAX nun in einer engen Range hält. Ein Spike in die Widerstandszone bleibt weiterhin absolut möglich, allerdings wirken die DAX-Bullen schon recht müde oder vielleicht sogar unentschlossen. Der momentane Anstieg ist trotz Kaufsignale sehr verhalten – verdächtig verhalten…

dax60 daxtag

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.