Die Woche ist fast rum und der DAX steht direkt an der wichtigen Supportzone, aber auch heute wäre noch ein weiterer Tiefpunkt in Richtung 11k möglich. Das mittlere Bollinger im Wochenchart und der GD100 im Tageschart sind noch nicht angelaufen und zumindest ein Antesten gilt als wahrscheinlich. Spätestens dort sollten die Bullen aber kräftig zurückschlagen und den Bären die Stirn bieten, ansonsten könnten sie eine ganz wichtige Schlacht verlieren.

dax60 daxtag daxwoche

Letztes Update am: 7. Mai 2015 @ 19:06

  • 08:55 Uhr
  • Die eingezeichnete Unterstützung im 60-Minutenchart würde sehr gut zum mittleren Bollinger beim Wochenchart passen. Folgt also noch ein Rücklauf in Richtung .150?
  • 11:08 Uhr
  • Aktuell war man nun schon sehr nah am mittleren Bollinger. Der Abverkauf in diese Richtung ist auch stets mit ordentlichen Kerzen versehen. Es schaut fast so aus, als ob die Trader ihren Einstieg suchen.
  • 11:27 Uhr
  • Da war der Schub. Mittlere Bollinger fast direkt angelaufen. GD100 im Tageschart hätte hingegen noch etwas Luft. Erholungsbewegung von diesem Niveau absolut denkbar. Momentan jedoch noch ohne Signale.
  • 13:09 Uhr
  • Bisher hat die Tagesanalyse super gepasst. Der 60-Minuten und der Wochenchart haben die Unterstützung vorgegeben und diese wurde angelaufen. Damit hätte der DAX eine bullische Korrektur durch, d.h. von diesem Niveau könnte er wieder abdrehen und neue Hochs bilden bzw. überhaupt erstmal ordentlich technisch gegenreagieren.
  • Allerdings ist nun auch erhöhte Vorsicht geboten, denn bricht man weiter nach unten durch, droht ein weiterer Abverkauf, wo der neue Deckel unser heutiges Tagestief sein könnte.
  • 15:45 Uhr
  • DAX mit klarer technischer Gegenreaktion am Support. Auch die .600 ist nicht auszuschließen.
  • 18:30 Uhr
  • Der DAX hat heute mit dem mittleren Bollinger im Wochenchart ein übergeordnetes Ziel erreicht. Wie bereits angesprochen, sollte man in diesem Bereich nun mit Vorsicht agieren, da mit diesem Ziel auch eine starke technische Gegenreaktion wahrscheinlich wurde. In der Tat konnte der DAX dann nach seinem Tief um die .160 bis an die .440 laufen, wo selbst nach diesem ordentlichen Lauf noch kein großer Verkaufsdruck aufkommt. Auf dem aktuellen Niveau besteht daher weiterhin klar die Möglichkeit, dass auch morgen die bullische Bewegung anhalten könnte. Nach der Zielerreichung m. Bollinger sind die Short-Trades nun wieder risikoträchtiger.
  • Spannend ist auch der Blick zum US-Markt, welcher momentan wieder nah am Bereich angelaufen ist, wo erneut Abgabedruck aufkommen könnte.
  • 19:05 Uhr
  • Noch ein interessanter Aspekt. Öl und Euro könnten durchaus einen vorläufigen Hochpunkt erreicht haben und wären anfälliger für Rücksetzer. Die beiden waren schon ein guter Indikator bei der 1000+ Punkte Bewegung nach unten.

dax60 daxtag daxwoche

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.