Der Super-Donnerstag für den DAX

Der DAX hangelt sich in dieser Woche stabil am oberen Bollingerband entlang und wartet auf entscheidende Signale. Der Donnerstag bietet mit der letzten EZB-Sitzung von Mario Draghi, den Einkaufsmanagerindizes und den Quartalsergebnissen von u. a. Twitter, Amazon, Intel, VISA, Daimler, BASF eine Fülle an starken Impulsgebern.

Wichtige Termine:

  • Japan Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
  • BRD Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
  • Eurozone Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
  • EZB-Zinsentscheid & Pressekonferenz
  • USA Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter September
  • USA Markit Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe Oktober
  • Quartalszahlen u. a. von Twitter, Amazon, Intel, VISA, Daimler, BASF

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX schwankt seit Monaten volatil innerhalb einer neutralen Seitwärtsrange zwischen 11.650 – 12.650. Relevante Zwischenmarken 12.495 & 11.940/.850. Oberhalb Chance auf 12.850.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX in der vergangenen Woche nach Sprung über die Widerstandszone .495 zügig die .650 anlaufen konnte. Mit neuer Brexithoffnung erfolgte letzten Donnerstag ein Squeeze Richtung .815 und alter Dreieckunterkante, welcher jedoch im Tagesverlauf nicht gehalten werden konnte. Zur ersten Wochenhälfte konnte der DAX direkt von der wichtigen .650 eine bullische Spanne über die .740 Richtung oberes Bollinger bei .790 ausbilden. In Kombination mit der Vorwochenkerze eigentlich eine Widerstandszone, wo der DAX bereits ausgebremst werden könnte. Bei positiven Signalen am „Super-Donnerstag“ wäre bei einem neuen Wochenhoch ein Spike zur.850 und anschließend zur Dreieckunterkante knapp an der .920 noch möglich. Unterhalb bleibt hingegen die Range zur .650 aktiv. Bei Bruch der .600 drohen erste Gipfeltendenzen mit einer ersten Spanne zur .495. Darunter folgen die .390/.300 und mit der .140 (sma100/ mittlere Bollingerband) ein auf Wochensicht sehr wichtiger Support.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Oberhalb der 12.600/650 bleiben die Bullen im Vorteil. Bei Bruch aus der Vorwochenrange wären .850/.920 die nächsten Anlaufmarken. Unterhalb der .600 droht der Beginn der Konsolidierung. Im ersten Schritt Richtung .495.
  • Widerstände: 12.820 > .850 > .920
  • Unterstützungen: 12.790 > .740 > 12.650/.600 > 12.495 > .390 > .300 > .140 > 11.950/.850 > .660 (sma200) > .550 (ema200) > 11.3
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Im Tageschart konnte der DAX zuletzt zwei Gaps aufschlagen; bei .203/.241 und .495/.512. Eine einsetzende Konsolidierung könnte beide Gaps als Ziel haben, wobei das mittlere Bollingerband bei aktuell 12.340 (steigend) bereits einen soliden Support darstellt. Bei einer Stabilisierung oberhalb der Zone .600/.650 behalten die Bullen hingegen direkt die besseren Chancen und könnten weiter Akzente über die .740/.790 Richtung .820 setzen. Darüber würde weitere Kraft Richtung .850 und .920 freigesetzt werden. Ein weiteres langsames entlanghangeln am oberen Bollingerband (grau) wäre wohl der wahrscheinliche Weg

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 12.820 > .850 > .920
  • Unterstützungen: 12.790 > 12.750 > 12.700 > .650/600 > .565 > .512/.495 (Gap) > .440 > .390 > .320 (m. Bollinger) > .241/.203 (Gap) > .150 (sma100) > .125 (ema100) > 12.025 (ema200)

Die .750 könnte morgen bereits einen guten Support bieten. Von dort wäre ein direkter Angriff über die .820 zur .850 und dem oberen Bollingerband möglich. Unterhalb folgt die .700 und eine bullische Attacke auf das Wochenhoch wird auf Tagessicht schwierig. Wichtig! Die wichtigen Tagesereignisse im Blick behalten. Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe, EZB-Pressekonferenz…

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

morgen wieder

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.