Der DAX trotzt dem Umfeld

Der DAX hangelt sich in dieser Woche stückchenweise immer weiter nach oben und konnte nach dem Vorwochenhoch gestern noch die alte Keilunterkante anlaufen. Tausend Punkte konnten somit direkt und zügig geholt werden und das in einem Umfeld, welches sich weiter als substanziell sehr schwierig erweist. Ein sehr mutiger Weg…

Wichtige Termine:

  • BRD GfK-Konsumklima November
  • BRD ifo-Geschäftsklimaindex Oktober
  • USA Konsumklima Uni Michigan Oktober
  • Quartalszahlen u. a. von Goodyear

Charttechnische Betrachtung:

  • Der DAX schwankt seit Monaten volatil innerhalb einer neutralen Seitwärtsrange zwischen 11.650 – 12.650. Relevante Zwischenmarken 12.495 & 11.940/.850. Oberhalb Ausbruchchance zur 12.850/.920.

Xetra-DAX Wochenchart.
Blicken wir in den Wochenchart, wo der DAX in dieser Woche direkt oberhalb des wichtigen Widerstands bei .650 starten konnte. Er eröffnete damit direkt die bullische Range zum Vorwochenhoch, welche gestern mit der .850 und der .920 Richtung Keilunterkante erweitert werden konnte. Unterhalb bleibt eine erste Range Richtung .815 und nachfolgend der .650/.600 bestehen. Darunter droht ein Gipfel mit weiteren Anlaufmarken über .495/.350/.140. Oberhalb des Wochenhochs könnte sich in der kommenden Woche eine Bewegung Richtung 13.050 eröffnen.

Zusammengefasst für das Bild im Wochenchart.

  • Oberhalb der 12.600/650 bleiben die Bullen im Vorteil mit einer Range zur .850/.920. Darüber öffnet sich die Tür Richtung 13.050. Unterhalb der .600 droht der Beginn der Konsolidierung. Im ersten Schritt Richtung .495.
  • Widerstände: 12.850 > .920 > 13k > 13.050
  • Unterstützungen: 12.850 > .815 > .750 > 12.650/.600 > 12.495 > .390 > .300 > .140 > 11.950/.850 > .660 (sma200) > .550 (ema200) > 11.3
Xetra-DAX Wochenchart

Xetra-DAX Tageschart
Der Blick zum kurzfristigen Chartbild, um die untergeordneten Marken besser zu erkennen. Im Tageschart konnte der DAX zuletzt zwei Gaps aufschlagen; bei .203/.241 und .495/.512. Eine einsetzende Konsolidierung könnte beide Gaps als Ziel haben, wobei das mittlere Bollingerband bei aktuell 12.380 (steigend) bereits einen soliden Support darstellt. Bei einer Stabilisierung oberhalb der Zone .600/.650 behalten die Bullen hingegen direkt die besseren Chancen und könnten sich weiter am oberen Bollingerband entlanghangeln, welches heute um .950 verläuft.

Zusätzlich relevante Marken im Tageschart.

  • Widerstände: 12.850/.870 > .920 > .950 > 13k
  • Unterstützungen: 12.820 > .750 > 12.700 > .650/600 > .565 > .512/.495 (Gap) > .440 > .390 > .320 (m. Bollinger) > .241/.203 (Gap) > .150 (sma100) > .125 (ema100) > 12.025 (ema200)

Die .870 stellt heute einen ersten Widerstand dar. Unterhalb könnte sich eine Spanne zur .815 eröffnen, wo es bei Bruch eine erste Eintrübung im Chartbild Richtung .750/.700 ergeben könnte. Oberhalb bleibt die Range zur .920 aktiv mit der realen Chance, sich weiter am oberen Bollingerband um .950 hochzuziehen.

Die Analyse im Detail, sowie zusätzliche Informationen, gibt es wie immer im Video. 

Xetra-DAX Tageschart

Im Trading-Chat werdet ihr über die charttechnischen Veränderungen stets aktuell informiert.

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.