DAX testet wichtigen Wochenwiderstand

Der DAX konnte gestern mit der 11.350 den wichtigen Wochenwiderstand vollständig anlaufen. Eine Etablierung oberhalb könnte nachfolgend noch den Test der SKS-Nackenlinie um 11.500 ermöglichen. Unterhalb bleibt jedoch die Spanne zur 11.000/10.800 aktiv.

Im DAX Wochenchart konnte mit dem ema200 bei 11.350 der obere Bereich der neutralen Wochenspanne getestet werden. Bei Etablierung oberhalb könnte in mehreren Zwischenschritten der sma200 bei 11.475 und die Nackenlinie knapp oberhalb der 11.500 in den Fokus. Diese Reboundbewegung wäre der normale Konsolidierungsverlauf nach Aktivierung einer SKS-Umkehrformation. Auf der Unterseite stellt das mittlere Bollingerband bei 11.250 nun einen ersten wichtigen Support dar. Darunter würde wieder die Eintrübung Richtung 11.150/.100/.050 & 11k folgen.

DAX Wochenchart
Xetra-DAX Wochenchart – vereinfacht

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo im Xetra-DAX der GD100 (ema100 .353 & sma100 .368) getestet werden konnte. Ein direkter Start unterhalb könnte einen Insideday ermöglichen mit einer Spanne über die .300 zur .250. Darunter würde der DAX wieder in die Spanne der Vortage rutschen (.220/.150/.100). Ein Start bzw. eine Etablierung oberhalb des GD100 könnte noch das große Konsolidierungsziel an der SKS-Nackenlinie in den Blickpunkt rücken. Wichtige Zwischenmarken wären die .400 & .475. Auf der Unterseite stellen die .150/.100 & .050 erste Unterstützungen dar.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.