Der DAX testete gestern den 2018-er Abwärtstrend und das 61,8-er Retracement. Die wichtige Entscheidungszone auf Monatsschlussbasis.

Wichtige Termine:

  • Donnerstag:
    • USA Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter 
    • Quartalszahlen u. a. Amazon, Ford, Intel, Starbucks, Wirecard, Bayer
  • Freitag:
    • Japan Industrieproduktion März, USA BIP Q1 (1. Veröffentlichung)
    • Quartalszahlen u. a. Deutsche Bank, Daimler, Puma, Exxon Mobil

Charttechnische Betrachtung:

  • Nasdaq100 erneut mit neuem Allzeithoch. S&P500 direkt am AZH.
  • DAX testet entscheidende Widerstandszone.
  • VDAX (Volatilitätsindex) mit deutlicher Gegenbewegung. Bodenbildungsprozess?

DAX Monatschart. Inmitten der Widerstandszone aus Abwärtstrend, 61,8-er Retracement und m. Bollingerband. Ein Monatswechsel oberhalb wäre bullisch zu werten und Ziele bis an die 13k werden möglich. Ein Abpraller dürfte den DAX in einen ersten Schritt wieder zur 11.850/.930 führen.

DAX Monatschart

DAX Wochenchart. Wichtige Widerstandszone mit Relevanz für den Monatswechsel steht im Fokus. Zu nennen wären sma100 mit Abwärtstrend (.250) und das 61,8-er Retracement (.330). Oberhalb würde auf Wochen- und Monatsschlussbasis ein Kaufsignal erzeugt werden. Nächste Anlaufmarken wäre dann die 12.460 & .550.

Ein Rutsch zurück unter die .270/.220 wäre als kleines Warnsignal zu verstehen und könnte erneut Ziele bei .180 ermöglichen. Darunter folgt die Eintrübung zur .100.

Xetra-DAX Wochenchart

DAX Tageschart & Stundenchart. Vereinfachte Darstellung mit Fokus auf Trendlinien. Der diesjährige Trendkanal konnte zum Wochenabschluss verlassen/ verletzt werden. Der März-Aufwärtstrend bei .270 und Oberkante Trendkanal stellen bei .220 erste wichtige Unterstützungen dar. Speziell bei Abpraller an der .270 bieten sich neue bullische über die .330/.350 an. Unterhalb der .220 droht die Eintrübung Richtung .100 mit Zwischenmarken bei .180 und .150.

Kurzum: Die Bullen auf diesem Niveau weiter mit Vorteilen und einer ersten Spanne von .270 – .330/.350. Erst unterhalb der .220 würde das Bild langsam kippen.

DAX Tageschart
DAX Stundenchart

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte nach dem neuen Jahrestief eine starke Gegenbewegung starten und die erste solide Widerstandszone ansteuern. Die Chance auf eine Bodenbildung? Es wäre ein erstes Warnsignal für die Bullen.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.