Der letzte Tag im Monat kann es nochmal richtig in sich habe. Die Handelswoche begann der Markt eher ruhig und mit sehr wenig Bewegung, aber nun zum Wochen- und Monatsende hat der DAX doch nochmal aufgedreht und die übergeordneten Ziele aus dem Wochenausblick angelaufen. Gestern hatte ich es im Tagesverlauf bereits erwähnt, dass die ganz oberen Ziele eigentlich nur noch Formsache sind und man heute durchaus nochmal mit einem 100 Punkte-Sprung rechnen muss.  Der DAX könnte dann nach dem Januar auch den Februar dunkelgrün abschließen, aber er hätte eben auch seine Ausbruchziele mit einem Wisch abgearbeitet. Eine Gipfelbildung und beginnende gesunde Korrektur (11.000, 10.600, 10.050) wäre dann auch sauber möglich. Die US-Börsen hinterlassen bereits den Eindruck, dass sie bereit für eine Konsolidierung sind.

Der Tagesverlauf wird trotzdem spannend, weil er auch die Grundlage für den neuen Monat bilden wird. Falls der potentielle Squeeze in Richtung 11.450 nicht wieder abverkauft wird, so wird auch im neuen Handelstag im März ein neuer Hochpunkt in der Gipfelbildung möglich.

Ein vorzeitiger Gipfel könnte möglich werden, wenn der DAX wieder klar unter die 11.300 fällt.

dax30m dax60m daxtag

Letztes Update am: 27. Feb 2015 @ 18:10

  • 10:00 Uhr
  • Der DAX hat wie erwartet ein neues AZH erreicht. Aktuell bildet er jedoch ein neues Kassa-Tief aus. Vorsicht auf Bullen-Seite, wenn es unter .300 geht. Wir bewegen uns im Bereich der oberen Zielmarken.
  • 10:19 Uhr
  • Kurzfristiger Chart hinzugefügt.

daxkurz

  • 10:46 Uhr
  • Positionstrade ausgelöst: Short Apple und Google
  • 12:45 Uhr
  • Die .300 hält weiterhin. Neue Bullenattacke weiterhin absolut möglich.
  • 17:48 Uhr
  • Der DAX hatte anscheinend auf Hilfe vom US-Markt gewartet. Als diese nicht kam, hat sich der DAX einfach entschlossen alleine den Squeeze in die Zielregion durchzuführen. 😉
  • Tagesschluss sogar auf Tageshoch. Ein wenig Luft hätte der DAX noch, aber um die .400 und .500 ist das Ziel der großen inversen SKS erreicht.
  • Anbei noch den Xetra Wochenchart. Gigantisch… außer das Volumen. Das hat nochmals einen Tiefpunkt erreicht.
  • Und noch ein Zitat vom letzten Wochenausblick: […]Der DAX hat noch etwas Luft nach oben. Maximal wohl bis 11.400/500. […] Spätestens dann sollte man die Gurte ganz fest anziehen.[…] 

daxwoche

  • Wie angekündigt bin ich heute in der Zielregion beim DAX mit einer ersten Big Size Hälfte in den DAX Short eingestiegen. Nur die erste Hälfte, da das obere Kursziel nicht ganz erreicht wurde und der Schlusskurs auf Tageshoch war.
  • Und einen weiteren Rekord gibt es auch zu vermelden. Seit Anfang Januar hat der DAX 16% gewinnen können. Noch nie hat er innerhalb von 2 Monaten einen solchen Anstieg hinlegen können.
Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.