Der DAX konnte gestern seine potentielle Wochenrange zwischen 10.775 und 50-er Retracement bereits voll ausspielen. Im Wochenchart stellen die .775 die obere Begrenzung dar. Auf der Unterseiten warten das Retracement um .550 und der GD100 bei .400.

woche

Der Xetra-Schlusskurs war gestern sehr niedrig und deutete einen weiteren Tiefpunkt an. Er steht in Divergenz zum Schlusskurs beim Future, welcher bei .630 einen ersten wichtigen Widerstand aufweist. Alles darunter führt über die .550 zur .450/.475, von wo man einen klassischen Rebound an der Ausbruchregion hinlegen könnte. Beim Xetra-DAX steht der RSI bereits an der 50. Ein kleinerer neuer Tiefpunkt mit Abpraller würde klar für die Bullen sprechen.

Ein kurzer Spike/ Fehlausbruch wäre ebenso noch denkbar. Mögliches Ziel wäre das mittle Bollinger um .440 oder das Retracement bei .380. Die Bären könnten Oberhand gewinnen, wenn diese Zone nicht gehalten werden kann. Es wäre ein klares Warnsignal an die Bullen.

dax xetra

Mögliches Bild daher heute: Abpraller an der .630 und Fall über die .550 zur .475, wo die Bullen aktiv werden müssten. Ein größerer bullischer Angriff wäre jedoch erst nach dem Verfallstermin morgen zu erwarten. Kurse oberhalb der .700 sind dort einfach nicht “erwünscht”.

Im 60-Minutenchart passen die genannten Marken auch zu den horizontalen Unterstützungen. Der steile Aufwärtstrend steht stark unter Druck. Als letzte Marke wäre auch noch die .275 zu nennen. Im übergeordneten Bild wäre dieser Verfall jedoch schon bedenklich für die Bullen.

daxkurz

Der Philadelphia-Fed-Index könnte heute Nachmittag der Impulsgeber des Tages sein.

Im Trading-Chat bleibt ihr auch tagsüber stets aktuell informiert!

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. 🙂

Bildet die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nach: Social Trading

Letztes Update am: [last-modified]

Der DAX beendete den letzten Tag vor dem Verfallstermin morgen in enger Range. Die erste obere Begrenzung bei .630 wurde punktgenau angelaufen und auch die erste untere Begrenzung bei .550 wurde punktgenau abgearbeitet und man verharrte anschließend in dieser engen Range ohne neue Signale zu erzeugen.

Im kurzfristigen 60-Minutenchart klammerte sich der DAX den ganzen Tag an die steile Aufwärtstrendlinie. Vermutlich wird man diese Trendlinie bald hergeben, was aber nicht zwingend zu größeren Abverkäufen führen muss (Seitwärtstrend).

daxkurz

Im großen Wochenchart hatten wir gestern bereits die potentielle Wochenrange zwischen .775 und Retracement abgearbeitet.

woche

Für einen sauberen Rebound zur Ausbruchmarke wäre ein Rücksetzer unter die .500 (1. Stopp .475), noch als sauber anzusehen. Vielleicht kommt es morgen noch dazu, wenn das mittlere Bollinger dann auch bei der Ausbruchregion angekommen ist und zusätzlichen Support bietet. Im Future deutet der RSI diese Luft nach unten noch an.

dax xetra

Um die .475 wäre dann eine wichtige Entscheidungsfindung zu erwarten. Sauberer bullischer Rebound mit Ziel 11.000? Oder bricht man am Ende gar durch und schickt die Bullen in einen Fehlausbruch. Obwohl das Fundament dieser Rally als äußerst dünn anzusehen ist, muss man den Vorteil der Bullen anerkennen. Sie haben eine wichtige Abwärtstrendlinie überwunden und dieses positive Signal steht weiterhin. Die aktuelle “Schwächephase” kann sich als ein ganz normaler bullischer Rebound entpuppen.

Im US-Markt deckelten zuletzt die nächsten Widerstandsmarken. Bei der Nasdaq das große inverse waagerechte Dreieck und beim Dow das potentielle Doppeltop, aber auch hier setzte keine Verkaufsdynamik ein und so muss man weiter mit leichten Zugewinnen und ein entlanghangeln am Widerstand rechnen.

dow nasdaq

Morgen erwartet uns der Kleine Verfallstag. Kurse oberhalb der 10.700 sind bis 13 Uhr nicht zu erwarten. Im Idealfall wird sogar unterhalb der 10.600 abgerechnet.

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.