Das 1. Quartal 2016 neigt sich in der kommenden verkürzten Handelswoche dem Ende zu und es drohen erneut Turbulenzen, wie schon zum Quartalsbeginn, wo die Märkte nach den Feiertagen kräftig unter Druck geraten sind. Die damaligen Ängste um die Weltwirtschaft – vor allem ausgelöst durch China – konnten trotz Erholung an den BörsenWeiterlesen

Die vergangenen Börsentage waren erneut durch eine hohe Volatilität geprägt, aber der Markt bewegte sich auf Wochensicht doch in einer zu erwartenden Richtung und Handelsbreite. Ich hatte beim Ausblick vor 2 Wochen die gute Chance für eine starke Gegenbewegung – eine Bärenmarktrally – gesehen, welche bis an die 10.000 reichen könnte.Weiterlesen

Die Börse wird wohl auch weiterhin keine ruhige und besinnliche Weihnachtszeit genießen können. Mittlerweile vergeht keine Woche, wo nicht irgendwelche Mehrjahresrekorde geknackt werden. Zuletzt waren es vorwiegend die Rohstoffe und Frühindikatoren, aber am vergangenen Donnerstag auch mal der Euro, der ganz und gar nicht nach Draghis Wunsch reagierte, sondern einen SteilflugWeiterlesen

Wir stehen vor der letzten richtig spannenden Woche in diesem Jahr und sie hätte sogar das Zeug, die Woche des Jahres zu werden! Am Donnerstag wird die EZB erneut ihre nächsten Schritte im Kampf gegen die nicht vorhandene Deflation erörtern und die Meinungen gehen im Vorfeld bereits stark auseinander. Im Gegensatz zumWeiterlesen