Die Bullen haben gestern ihre Chance verspielt eine Fortsetzungskerze auszubilden. Damit könnten heute die Bären wieder in die Versuchung kommen anzugreifen und den DAX in Richtung .500 und als nächsten Schritt in Richtung .400 zu drücken. Ich hatte zur möglichen Entwicklung bereits am Freitag meine Idee gepostet. Eine lange rote Kerze könnte damit heute durchaus auf dem Programm stehen.

Im Fokus bleibt heute ganz klar Griechenland. Kann eine Einigung möglich sein?

dax60idee daxtag

Letztes Update am: [last-modified]

  • 09:35 Uhr
  • Die Bullen kommen wie vermutet mächtig unter Druck und der DAX arbeitet fleißig das Ziel für die potentielle inverse SKS ab. Auch in Richtung .400 wäre noch Platz, allerdings wird in diesem Bereich das CRV (Chancen-Risiko-Verhältnis) klar schlechter. Abrutsch, oder guter iSKS Boden mit viel Luft nach oben lautet nun die Frage.
  • 10:50 Uhr
  • Der erwartete starke Abverkauf hat eingesetzt. Mittlerweile bewegt man sich in einer guten Zielregion für die rechte Schulter bei einer Bodenbildung. Folgt zum Nachmittag die Erholung?
  • Bisher alles nach Plan.
  • 20:00 Uhr
  • Diese Prognose hat wieder gesessen. 🙂
  • Der bullische Freitag sollte sich als trügerisch erweisen,denn trotz der schönen grünen Kerze hatte der Chart in meinen Augen zu viele Schönheitsfehler und ein ordentlicher Boden in Form einer inversen SKS wäre möglich und realistisch gewesen. Im Live-Trading hatte ich die .360 als sauberes Ziel angegeben und dieses wurde heute fast punktgenau erreicht.
  • Allerdings sollten die Bullen jetzt am Ball bleiben und diese Formation auch aktivieren, ansonsten droht ein böser Rutsch im Markt. Wir befinden uns in einer sehr wichtigen Make-or-Break Region. Entweder die Bullen ergreifen die Chance der iSKS, oder wir starten in eine große Korrektur.

daxsks daxtag

 

 

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.