Keine Woche ohne mind. eine 1.000 Punkte Volatilität! Gerade die US-Börsen haben wieder eine unglaubliche Rally hingelegt – heute durch die jp. Notenbank, die nochmals Billionen Yen in den Markt pumpen möchte.

Grund zur Freude? Eher das Gegenteil dürfte der Fall sein! Nach vielen Jahren lockerster Geldpolitik scheint das gewünschte Ergebnis wohl weiterhin in weiter Ferne zu liegen. Eine riskante Geldpolitik soll es anscheinend richten, anstatt die notwendige Strukturreformen. Das wird nicht funktionieren!

Und die Märkte? Von AZH zu AZH und völlig losgelöst? Der Crash von vor 3 Wochen scheint zumindest bei den US-Börsen vollkommen vergessen. Ein Blick auf die neuen Chartbilder lässt jedoch etwas aufhorchen und eine Formation zum Vorschein kommen, die dem DAX vor den besagten 3 Wochen zum Verhängnis wurde. Das waagerechte Dreieck! Ziehen die US-Börsen nun mit dem DAX nach? Nächste Woche die gleiche Vola? Nur wieder in die andere Richtung?

Auf alle Fälle haben die US-Börsen nun einen ordentlichen Widerstandsbereich vor sich, aber auch die Gipfelbildung dürfte nicht so spitz verlaufen, so dass man zum Beginn der neuen Woche durchaus noch ein hohes Niveau (mit eventuell neuen Hochs) halten dürfte. Schließlich öffnet sich das Dreieck nach hinten steigend.

Ich habe aber diese Gelegenheit heute genutzt und bin in die US-Märte Short eingestiegen. Es sollte auf dieser Ebene eine Gipfelbildung beginnen.

nasdaq dow

 

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.