Ich hatte mich gestern bereits ausführlich im Beitrag und in der Tradinggruppe zum aktuellen Anstieg geäußert und möchte das heute kurz fassen. Noch stehen die Bullen auf sehr weichen Knien und es bleibt fraglich, ob ohne Griechenland und weiterer Stützung ein nachhaltiger Sprung möglich erscheint. Ähnlich wie im US-Markt könnte diese Bewegung nur dazu dienen einige (unechte) Gaps zu schließen, um danach wieder abzudrehen und die noch offenen (siehe Wochenausblick) Ziele abzuarbeiten. Damit wären im DAX Ziele im Bereich um die .150 und knapp unter .200 anzulaufen. Erst darüber wird es wirklich wieder etwas spannend für die Bullen.

Neben der offenen Griechenlandfrage rückt heute Abend auch wieder die FED in den Fokus, aber kann sie noch positiv beleben?

dax60 daxtag

Und nicht vergessen:

Die aktuellsten Infos gibt es in den Trading-Gruppen (Live-Trading, Marktgeflüster, Newsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Letztes Update am: 17. Jun 2015 @ 20:08

  • 19:55 Uhr
  • Tja und die Bullen hatten Angst und Bange! Trotz der schönen bullischen Kerze konnten die Bullen heute keine Kräfte sammeln und für Fortsetzung sorgen. Wie gestern erwähnt gab es durchaus einige ernste Divergenzen, die dieses Szenario bereits angedeutet hatten. Kurz- bis mittelfristig bleibt der DAX angeschlagen mit weiter Luft nach unten (siehe meine Wochenausblicke).
  • Morgen folgt nun vielleicht doch mal der Showdown um Griechenland. Der MACD im Tageschart schaut aktuell recht gefährlich aus – ja auch dort funktioniert Charttechnik… 😉 Man sollte wohl besser auf eine Einigung hoffen…

dax60 daxmacd daxtag

Du magst diesen kostenlosen Content & möchtest die Arbeit auf der Seite wertschätzen? Dann unterstütze Trading-Portal.NET auf Patreon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.