Archiv des Autors: Alex

Über Alex

Alexander Bosse: Autor und Webseitenbetreiber von Trading-Portal.NET. Redaktioneller Analyst bei Investing.com.

DAX: Abwartend mit 2 Auffälligkeiten

Der DAX konnte zum Wochenauftakt den ersten relevanten Support (März-Aufwärtstrend/ Oberkante Trendkanal) anlaufen und verteidigen. Auf der Oberseite konnte jedoch kein neues Signal gesetzt werden. Der Markt erwartet heute eine Flut an Quartalsberichten.

Wichtige Termine:

  • Dienstag:
    • US Häusermarkt: Neubauverkäufe
    • Quartalszahlen u. a. AMD, eBay, Goodyear, Texas Instruments, Twitter, Coca-Cola, Snap, Harley-Davidson
  • Mittwoch:
    • ifo-Geschäftsklimaindex
    • Quartalszahlen u. a. Caterpillar, Ellie Mae, AT & T, Boing, Facebook, Microsoft, Paypal, Tesla, Visa, SAP
  • Donnerstag:
    • USA Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter 
    • Quartalszahlen u. a. Amazon, Ford, Intel, Starbucks, Wirecard, Bayer
  • Freitag:
    • Japan Industrieproduktion März, USA BIP Q1 (1. Veröffentlichung)
    • Quartalszahlen u. a. Deutsche Bank, Daimler, Puma, Exxon Mobil

Charttechnische Betrachtung:

  • Nasdaq100 mit neuem Allzeithoch. S&P500 steht direkt am AZH.
  • DAX nach der 11.850 mit Anlaufen der Widerstandszone 12.220/.250/.330
  • VDAX (Volatilitätsindex) gestern mit deutlicher Gegenbewegung. Bodenbildungsprozess?

DAX Wochenchart. Wichtige Widerstandszone mit Relevanz für den Monatswechsel steht im Fokus. Zu nennen wären sma100 mit Abwärtstrend (.250) und das 61,8-er Retracement (.330). Oberhalb würde auf Wochen- und Monatsschlussbasis ein Kaufsignal erzeugt werden. Nächste Anlaufmarken wäre dann die 12.460 & .550.

Der Wochenstart erfolgte direkt unterhalb der 12.250 und so könnte eine Insideweek (Wochenspanne innerhalb der Vorwochenspanne) angestrebt werden. Wichtige Unterstützungen wären die .220/.200. Unterhalb könnte die 12.100 und nachfolgend die wichtige 12.030 in den Fokus rücken.

Kurzum: Der DAX vermeidet bisher neue Signale. Oberhalb der .200 haben die Bullen direkt Chancen neue Angriffe auf das Jahreshoch zu wagen. Wichtige Zwischenmarke .250. Unterhalb der .200 würde es eine erste Eintrübung im Chartbild geben.

Xetra-DAX Wochenchart

DAX Tageschart & Stundenchart. Vereinfachte Darstellung mit Fokus auf Trendlinien. Der diesjährige Trendkanal konnte zum Wochenabschluss verlassen/ verletzt werden. Der März-Aufwärtstrend und Oberkante Trendkanal stellen bei .220 & .200 den ersten wichtigen Support dar. Oberhalb wird ein Bruch der .250 mit Test der .330 wahrscheinlich. Unterhalb droht die Eintrübung zur 12.100 mit Zwischenmarke 12.170.

DAX Tageschart – Future
DAX Stundenchart

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte nach dem neuen Jahrestief gestern eine starke Gegenbewegung starten. Die Chance auf eine Bodenbildung? Es wäre ein erstes Warnsignal für die Bullen.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Berichtssaison: Karten auf den Tisch!

Nach dem verlängerten Osterwochenende rückt die Berichtssaison mit einigen Schwergewichten in den Fokus der Marktteilnehmer. Am Freitag dürfte auch das US BIP für das 1. Quartal für Spannung sorgen.

Wichtige Termine:

  • Dienstag:
    • US Häusermarkt: Neubauverkäufe
    • Quartalszahlen u. a. AMD, eBay, Goodyear, Texas Instruments, Twitter, Coca-Cola, Snap, Harley-Davidson
  • Mittwoch:
    • ifo-Geschäftsklimaindex
    • Quartalszahlen u. a. Caterpillar, Ellie Mae, AT & T, Boing, Facebook, Microsoft, Paypal, Tesla, Visa, SAP
  • Donnerstag:
    • USA Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter 
    • Quartalszahlen u. a. Amazon, Ford, Intel, Starbucks, Wirecard, Bayer
  • Freitag:
    • Japan Industrieproduktion März, USA BIP Q1 (1. Veröffentlichung)
    • Quartalszahlen u. a. Deutsche Bank, Daimler, Puma, Exxon Mobil

Charttechnische Betrachtung:

  • Nasdaq100 mit neuem Allzeithoch
  • DAX nach der 11.850 mit Anlaufen der Widerstandszone 12.215/.260/.330
  • VDAX (Volatilitätsindex) mit neuem Jahrestief

DAX Monatschart. Die Monatskerze April mit Ausbruch über den 11.850-er Widerstand und direktes Anlaufen der nächsten wichtigen Widerstandszone aus Abwärtstrend (.280), 61,8-er Retracement (.330 – Bewegung AZH > Jahrestief) und mittleren Bollingerband (.220). Eine bedeutende Entscheidungszone für den DAX. Oberhalb würde perspektivisch die 13.000 wieder in den Fokus rücken. Ein Abpraller könnte hingegen noch neue Jahrestiefstände ermöglichen. 11.850/.930 erste wichtige Supportzone. Der Monatswechsel in den kommenden Woche könnte ein neues Signal bestätigen.

Xetra-DAX Monatschart

DAX Wochenchart. Wichtige Widerstandszone mit Relevanz für den Monatswechsel steht im Fokus. Zu nennen wären sma100 (.255), Abwärtstrend (.280 fallend), 61,8-er Retracement (.330). Oberhalb würde auf Wochen- und Monatsschlussbasis ein Kaufsignal erzeugt werden. Nächste Anlaufmarken wäre dann die 12.460 & .550.

Bei Start unterhalb der 12.250 könnte eine Insideweek (Wochenspanne innerhalb der Vorwochenspanne) wahrscheinlich werden. Wichtige Unterstützungen wären dann .220/.100 und wichtig die 12.030. Unterhalb würde es eine erste Eintrübung zur Supportzone 11.930/.850 geben.

Kurzum: Unterhalb der .250 könnte eine erste Wochenrange zur .100 gesetzt werden. Oberhalb könnte der DAX nach der .330 einen weiteren Ausbruchversuch starten.

Xetra-DAX Wochenchart

DAX Tageschart. Vereinfachte Darstellung mit Fokus auf Trendlinien. Der diesjährige Trendkanal konnte zum Wochenabschluss verlassen/ verletzt werden. Oberhalb könnte sich der DAX weiter am März-Aufwärtstrend und Oberkante Trendkanal zur 12.330 bewegen. Eine erste Spanne wäre dann von .200/.250 zur .330 möglich. Unterhalb der .200 droht hingegen die Eintrübung zur 12.100, gefolgt von der 12.030.

DAX Tageschart – Future

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte in der vergangenen Woche ein neues Jahrestief erreichen und bewegt sich nun auf dem Niveau des Vorjahrestiefs. Erste Umkehrsignale würden eine frühe Warnung an die DAX-Bullen aussprechen. Ein weiterer niedriger VDAX würde hingegen die Bullen stützen. Bisher gibt es Stabilisierungstendenzen, aber keine Umkehrsignale.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Monatswiderstand angelaufen!

Der DAX konnte sich gestern nah an die 12.200 und schieben und damit die wichtige Widerstandszone für April tangieren, welche zugleich eine Entscheidungszone für Bullen & Bären darstellt.

Wichtige Termine:

  • Donnerstag:
    • Einkaufsmanagerindizes, US Einzelhandelsumsatz, US Philadelphia-Fed-Index
    • Kleiner Verfallstermin 
    • Quartalszahlen u. a. American Express, Snap-on Inc.
  • Freitag:
    • Karfreitag

Charttechnische Betrachtung:

  • Nasdaq100 mit neuem Allzeithoch
  • DAX oberhalb der 11.850 mit Ziele bei 12.215/.260
  • VDAX (Volatilitätsindex) mit neuem Jahrestief & Umkehrversuchen

DAX Monatschart. Die Monatskerze April mit Ausbruchversuch aus der Seitwärtsrange .850/.930. Oberhalb wäre das mittlere Bollingerband bei 12.215 nächster großer Widerstand und eine erste Bären-KO-Marke, welche gestern fast erreicht werden konnte. Abwärtstrend und 61,8-er Retracement verlaufen bei knapp 12.330. Unterhalb der 11.600 droht hingegen eine erste Eintrübung im großen Chartbild.

DAX Monatschart

DAX Wochenchart (Xetra). Mit der 12.200 konnte die nächste entscheidende Widerstandszone an der Unterseite tangiert werden. Nach der .215 wäre der sma100 (fallend) bei .250 mit dem Abwärtstrend zu nennen. Darüber verläuft bei 12.330 das 61,8-er Retracement. Unterhalb der 12.030 würde es eine erste Eintrübung geben.
Unterstützungen auf Wochensicht: 12.100/12.030/12k/11.940/.870/.850/.830.

DAX Wochenchart

DAX Tageschart. Der DAX konnte die obere Begrenzungslinie leicht verletzten, schloss dann aber wieder unterhalb. Heute könnte ein Insideday die Folge sein und damit eine Spanne von .180/.170 über die .150 zur .090. Unterhalb würde die Eintrübung zur .030 drohen. Oberhalb der Test der .215/.260.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte in dieser Woche ein neues Jahrestief erreichen und bewegt sich nun auf dem Niveau des Vorjahrestiefs. Die letzten beiden Tageskerze deuten die Chance auf eine Stabilisierung an. Erste Umkehrsignale würden eine frühe Warnung an die DAX-Bullen aussprechen. Ein weiterer niedriger VDAX würde hingegen die Bullen stützen.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Stabil Richtung Osterfeiertage?

Der DAX bewegt sich mit geringer Volatilität an der oberen Begrenzungslinie entlang. Ein stabiler Wochenschluss wird wohl angestrebt.

Wichtige Termine:

  • Mittwoch:
    • China BIP Q1, US Handelsbilanz, Beige Book FED
    • Quartalszahlen u. a. Morgan Stanley, Alcoa Corp
  • Donnerstag:
    • Einkaufsmanagerindizes, US Einzelhandelsumsatz, US Philadelphia-Fed-Index
    • Kleiner Verfallstermin 
    • Quartalszahlen u. a. American Express, Snap-on Inc.
  • Freitag:
    • Karfreitag

Charttechnische Betrachtung:

  • US-Indizes stehen knapp 1% vor dem Allzeithoch
  • DAX weiter mit Ausbruch(versuch) aus der Seitwärtsrange 11.850 Richtung 12.2
  • VDAX (Volatilitätsindex) mit neuem Jahrestief

DAX Monatschart. Die Monatskerze April mit Ausbruchversuch aus der Seitwärtsrange .850/.930. Oberhalb wäre das mittlere Bollingerband bei 12.215 nächster großer Widerstand und eine erste Bären-KO-Marke. Unterhalb der 11.600 droht hingegen eine erste Eintrübung im großen Chartbild.

DAX Monatschart

DAX Wochenchart (Xetra). Unterstützungen auf Wochensicht: 12.030/12k/11.940/.870/.850/.830. Oberhalb der 12k/12.030 dürfte der DAX direkt weiter in kleinen Schritten ansteigen. Die 12.150 und die wichtige 12.200 seien hierbei zu nennen. Der sma100 (fallend) verläuft bei knapp 12.260.

DAX Wochenchart

DAX Tageschart. Der DAX konnte gestern die 12.030 überwinden und einen Spike zum Gap und der oberen Begrenzung vollziehen. Oberhalb der 12.030 dürfte der DAX weiter an dieser Trendbegrenzung Richtung Feiertage entlangwandern. Die 12.1 könnte bereits als erste Unterstützung dienen und eine Spanne zur 12.130/.150 anstreben. Unterhalb der .030 bleiben die Unterstützungen der Vorwoche aktiv bei 12k/.970/.940/.870/.850/.830. Darunter würde es eine erste Eintrübung geben und das noch offene Gap bei .777/.755 dürfte geschlossen werden. Zwischen .700 & .600 verlaufen mit dem sma200, ema200 , m. Bollingerband und dem ersten wichtigen Retracement (Jahrestief > Jahreshoch) viele wichtige charttechnische Unterstützungen. Erst darunter würden die Bullen ihren Vorteil verlieren.

Die bereits niedrigen Umsätze werden in der Osterwoche nochmals sinken. Ohne überraschenden Impuls ist ein ruhiger Wochenabschluss nah an der Widerstandszone zu erwarten.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte gestern erneut ein neues Jahrestief erreichen und bewegt sich nun auf dem Niveau des Vorjahrestiefs. Die gestrige Tageskerze deutet die Chance auf eine Stabilisierung an. Erste Umkehrsignale würden eine frühe Warnung an die DAX-Bullen aussprechen. Ein weiterer niedriger VDAX würde hingegen die Bullen stützen.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer

Langsam Richtung Begrenzungslinie

Der DAX bewegt sich zum Auftakt der Osterwoche bei niedriger Volatilität Richtung oberer Begrenzungslinie. Können neue Impulsgeber für etwas mehr Bewegung sorgen?

Wichtige Termine:

  • Montag:
    • Quartalszahlen u. a. Citigroup & Goldman Sachs
  • Dienstag:
    • ZEW-Konjunkturerwartungen, US Industrieproduktion
    • Quartalszahlen u. a. Bank of America, Netflix, IBM
  • Mittwoch:
    • China BIP Q1, US Handelsbilanz
    • Quartalszahlen u. a. Morgan Stanley, Alcoa Corp
  • Donnerstag:
    • Einkaufsmanagerindizes, US Einzelhandelsumsatz, US Philadelphia-Fed-Index
    • Kleiner Verfallstermin 
    • Quartalszahlen u. a. American Express, Snap-on Inc.
  • Freitag:
    • Karfreitag

Charttechnische Betrachtung:

  • US-Indizes stehen knapp 1% vor dem Allzeithoch
  • DAX weiter mit Ausbruch(versuch) aus der Seitwärtsrange 11.850 Richtung 12.1/12.2
  • VDAX (Volatilitätsindex) mit neuem Jahrestief

DAX Monatschart. Die Monatskerze April mit Ausbruchversuch aus der Seitwärtsrange .850/.930. Oberhalb wäre das mittlere Bollingerband bei 12.215 nächster großer Widerstand und eine erste Bären-KO-Marke. Unterhalb der 11.600 droht hingegen eine erste Eintrübung im großen Chartbild.

DAX Monatschart

DAX Wochenchart (Xetra). Erster wichtiger Support auf Wochensicht: 11.940/.870/.850/.830. Oberhalb regieren die Bullen und es folgen weitere Hochpunkte. Nach der 12.030 wäre das Gap bei 12.103 zu nennen. Darüber die 12.150 und die wichtige 12.200. Der sma100 (fallend) verläuft bei knapp 12.260.

DAX Wochenchart

DAX Tageschart. Die 12.030 stellt die erste wichtige Marke dar. Oberhalb dürfte sich der DAX langsam Richtung Gap bei 12.103 schieben, gefolgt von der oberen Begrenzungslinie. Unterhalb bleiben die Unterstützungen der Vorwoche aktiv bei 12k/.970/.940/.870/.850/.830. Darunter würde es eine erste Eintrübung geben und das noch offene Gap bei .777/.755 dürfte geschlossen werden. Zwischen .700 & .600 verlaufen mit dem sma200, ema200 , m. Bollingerband und dem ersten wichtigen Retracement (Jahrestief > Jahreshoch) viele wichtige charttechnische Unterstützungen. Erst darunter würden die Bullen ihren Vorteil verlieren.

Die bereits niedrigen Umsätze werden in der Osterwoche nochmals sinken. Ohne überraschenden Impuls ist eine ruhige Handelswoche mit Test der nächsten Widerstandszone zu erwarten

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

VDAX – Volatiltitätsindex. Der VDAX konnte gestern erneut ein neues Jahrestief erreichen und bewegt sich nun auf dem Niveau des Vorjahrestiefs. Erste Umkehrsignale würden eine frühe Warnung an die DAX-Bullen aussprechen. Ein weiterer niedriger VDAX würde hingegen die Bullen stützen.

VDAX – Volatilitätsindex

Der Marktüberblick im Video:

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer