Am ersten Widerstand mit Problemen

Der DAX musste direkt zum Wochenstart wieder an der 10.800 abdrehen und hat damit erneut Probleme, den ersten relevanten Widerstand zu attackieren. Die Bullen sollten gewarnt sein.

Im DAX Wochenchart konnten die Bullen ihre Chance zum Start in die Woche nicht nutzen und so bleibt der DAX innerhalb der Supportzone 10.2/10.8. Ein Eintauchen in den alten Trendkanal (blau) war ebenso nicht möglich. Diese ausgelassene bullische Chance dürfen die Trader gerne als Warnsignal verstehen. Der DAX bleibt auf allen relevanten Zeitebenen auf bärischem Terrain und Abpraller an Widerständen dürften in der Regel weitere Abverkäufe mit sich bringen.

Auf der Oberseite stellen nach der .800 die .850/.930 eine wichtige Widerstandszone dar, welche gestern bereits getestet wurden. Auf der Unterseite sind die .635 und .570 als nächste wichtige Unterstützungen zu nennen, gefolgt von der .480. Viel tiefer muss der DAX in dieser Woche noch nicht fallen.

DAX Wochenchart

Blicken wir weiter zum DAX Tageschart  (Future & Xetra), wo das mittlere Bollingerband (.760 fallend) im Xetra-DAX gestern getestet werden konnte. Das Band war in den vergangenen Wochen mehrfach Ziel einer Konsolidierung/ Gegenbewegung, bevor abermals direkt Schwäche einsetzte. Der DAX könnte sich somit innerhalb einer neuen Gipfelbildung befinden.

Zum Xetra-Start dürfte entscheidend sein, ob der DAX nochmal oberhalb des m. Bollinger (ca. .730) starten kann. Falls ja, könnte die Spanne .775/.800 zur .870 noch ausgebildet werden. Darüber wäre die .930 als wichtiger Widerstand zu nennen. Bei einem schwächeren Start mit direkten Problemen an der .800 wäre ein Rutsch über die .710 zur .630 einzuplanen. Darunter folgt die .570. Viel tiefer muss der DAX heute noch nicht fallen; im weiteren Verlauf müssen jedoch neue Tiefpunkte erwartet werden.

DAX Tageschart – Future
DAX Tageschart – Xetra

Marktüberblick im Video:

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert. Bitte beachtet auch die Live-Trading-Gruppe. Volle Einsicht erhalten jedoch nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden?


Trading birgt Risiken. Riskieren Sie nur Kapital, dessen Verlust Sie verkraften können. Eine Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt nicht auf zukünftige Ergebnisse schließen. Diese Hinweise sind nur für Ausbildungszwecke gedacht und sind keine Anlageberatung. Bitte beachten Sie auch unseren Disclaimer



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.