Grundsätze für Trader und Aktionäre

Jedes Handeln an der Börse sollte an festen Grundsätzen gebunden sein. Jeder Aktionär und erst recht jeder Trader von Hebelprodukten sollte sich seine eigenen Grundsätze immer wieder ins Gedächtnis rufen bzw. diese bei jeder Transaktion überprüfen. Die Grundsätze sind natürlich abhängig von er individuellen Anlagestrategie. Einige wichtige Punkte habe ich für euch zusammengetragen.

    1. KEINE KURZSCHLUSSREAKTIONEN > Tradingplan!
    2. Stopp-Loss setzen! Entweder hinter Trendbruch oder nach der persönlichen prozentualen Verlustgrenze.
    3. Nicht zu stark einsteigen und nicht zu früh nachkaufen.
    4. Keiner Aktie hinterherlaufen! Die nächste Kaufgelegenheit kommt immer!
    5. Gewinne mitnehmen, wenn der weitere Kursverlauf unsicher erscheint.
    6. Aktie nicht an Tagen halten, wo „die Zahlen“ veröffentlicht werden.
    7. Nicht ins fallende Messer greifen. Eine Bodenbildung gibt genug Zeit zum Kauf.
    8. Aktien dauerhaft beobachten, um ein Gefühl für die jeweiligen Werte zu gewinnen.
    9. Am besten automatische Kauf- und Verkaufsorder(!) nutzen, um beim notwendigen Stopp nicht zögerlich zu handeln.
    10. Nur das Geld vom Tradingkonto investieren.
    11. Ein Blog führen, um sich selbst zu kontrollieren. 🙂