Interessante Woche voraus

Das war ein fulminanter Start! Der DAX startete, wie im letzten Wochenausblick erwähnt, schwach mit Rutsch in Richtung 12.700. Dieser Rutsch sollte jedoch zügig aufgekauft werden und für eine kleine Rally in Richtung 13k sorgen. Dank sehr starker US-Börsen, welche abermals in den „Fahnenstangenmodus“ schalteten, konnte der DAX die Seitwärtsrange auf der Oberseite jedoch verletzten und das charttechnische Bild etwas aufhellen. Die kommende Woche wird nun sehr interessant; nicht selten startete der Januar mit Ende der Jahresendrally (erste Januarwoche gehört dazu) trügerisch. Eine erneute hohe Konsolidierung der US-Börsen dürfte den Fahnenstangenmodus hingegen weiter fortsetzen. Der DAX bewegt sich mit Blick zum ersten Verfallstag des Jahres (19.01.18) in schwierigen Fahrwasser. Speziell Kurse oberhalb der 13.400 sind zum Verfallstermin von den Stillhaltern wohl klar zu verhindern.

Positionierungen zum Verfallstag – stockstreet.de

Blicken wir wieder auf unsere Chartreihe, beginnend beim Big Picture im DAX Monatschart, wo der Aufwärtstrend von Juni 2016 nach niedrigen Start doch noch verteidigt wird. Die Vormonatskerze wurde auf Ober- und Unterseite überboten und deutet diese typische „Ungewissheit“ im Januar an. Die abgeschlossene Monatskerze dürften einen ersten wichtigen Hinweis für das erste Halbjahr geben. Oberhalb der 13.535 dürfte die Aufwärtsbewegung allmählich fortgesetzt werden. Ein nachhaltiger Rutsch unter die 12.8 trübt das Bild hingegen ein.

Das mittlere Bollingerband verläuft im übrigen bei 11.830.

DAX Monatschart

Zoomen wir weiter in den DAX Wochenchart, wo nach dem neuen Tiefpunkt eine starke Wochenkerze ausgebildet wurde. Es gilt vorerst den Wochenstart abzuwarten, ob die 13.350 direkt übersprungen werden kann, oder ob ein Verlauf innerhalb der Vorwochenkerze  („Insideweek“) erfolgt. Die .350 ist somit die erste relevante Marke, gefolgt von der .420. Auf der Unterseite bildet die .250/.270 bereits einen ersten wichtigen Support, welcher im bullischen Fall direkt verteidigt wird. Oberhalb haben die Bullen die besten Chancen für einen Angriff auf die 13.5 und das AZH. Aber Vorsicht! Die Positionierungen zum Verfallstag sind oberhalb der 13.4 sehr stark! Auch darf der Euro nicht über die 1.217 steigen, da eine dann folgende Rally den DAX eher belastend würde. Die aktuelle Wochenkerze gibt ein sehr bullisches Bild ab, aber speziell bis zum Verfallstag muss eine nachhaltige Fortsetzung der Rally stark angezweifelt werden. Unterhalb der .250/.270 folgen die .125 & .050/.030.

Kurzum: Oberhalb der .250/.270 bestehen weiter direkte Aufstiegschancen, welcher an der .420 bereits ins stocken geraden könnten. Oberhalb droht ein Run zur 13.5, welcher wohl nicht nachhaltig sein wird. Unterhalb der .250 wird eine „Insideweek“ wahrscheinlich, die als Ziel auch noch das Gap-Close (12.030) haben könnte.

DAX Wochenchart

Blicken wir anschließend noch zum DAX Tageschart (Future & Xetra), wo die .250/.270 ebenso den ersten wichtigen Support darstellt. Im Xetra-DAX erkennen wir sehr gut, dass in der starken Aufwärtsbewegung zwei Gaps offen geblieben sind. Eine solche Phase gab es zuletzt im Oktober (rot eingezeichnet). Auch aufgrund des Verfallstags darf von einer baldigen Schließung der Gaps ausgegangen werden. Im ersten Chartbild habe ich zusätzlich gelb die erste neutrale Zone für den DAX eingezeichnet. Die .250/.270 muss verteidigt werden, damit das Bild kurzfristig nicht wieder umschlägt. Ein Angriff auf die Gaps wäre sonst zu erwarten. Oberhalb der .350 folgt die Range bis zur .425. Darüber wäre gar ein Angriff auf das AZH denkbar.

DAX Tageschart Future

DAX Tageschart Xetra

Anbei noch der Blick zum kleineren DAX 60-Minutenchart inkl. Prognosepfeile.

DAX 60-Minutenchart

Ich wünsche euch einen guten Start in die neue Handelswoche.

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppe mit allen Ein- & Ausstiegspunkten. Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke.

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.