Einer hui, einer pfui…

Der DAX neigte in dieser Woche nach gutem Start wieder etwas zu Schwäche. Sein großer US-Bruder holt hingegen weiter Rekord für Rekord im immer steiler werdenden Anstieg. Heute beginnt die US-Berichtssaison, wo gute Daten erwartet werden. Viel entscheidender wird jedoch der Ausblick auf das Geschäftsjahr werden.

Schauen wir direkt zum DAX Tageschart (Future & Xetra), wo der DAX in Richtung m. Bollinger gerutscht ist und sich dann im Schlepptau der US-Börsen etwas erholen konnte. Ein weiterer Tiefpunkt in Richtung 13.050 ist noch nicht vom Tisch, könnte sich jedoch noch auf Anfang der nächsten Woche verlagern. Eine erste wichtige Widerstandszone finden wir beim Dax zwischen .230/.270. Bei Start oberhalb könnte sich eine Erholung zur .330/.350 abzeichnen. Ein Start unterhalb würde den DAX auch zum Wochenschluss in schwieriges Fahrwasser drängen. Eine Spanne zur .200/.180 wäre dann zu erwarten. Ein Rutsch darunter würde heute noch die .100/.120 in den Fokus rücken. Marken, die wieder interessant für einen Einstieg wären.

Die sehr große Divergenz zum US-Markt mahnt weiter zur Vorsicht.

DAX Tageschart Future

DAX Tageschart Xetra

Allgemeiner Hinweis:

Unter Tagesanalysen und Live-Analysen/ Trading-Chat werden ihr auch tagsüber stets aktuell informiert.

Bitte beachtet auch die Trading-Gruppen (Live-TradingNewsticker). Volle Einsicht erhalten aber nur registrierte Mitglieder der Seite. Hier kostenlos anmelden.

Sämtliche Bereiche und Funktionen (Bsp: E-Mail Service) stehen euch zu 100% kostenlos zur Verfügung. Bitte beachtet daher auch die Werbepartner. Danke. ?

Möchtet ihr die Trades der Profis kostenlos & vollautomatisch nachbilden? >> Social Trading

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.